Juncker droht Frankreich

Das Timing ist wohl nicht ganz glücklich. Ausgerechnet am Tag, da neue Details über die Steuerdeals Luxemburgs ans Tageslicht kommen, droht Kommissionschef Juncker Frankreich.

Dabei geht es nicht etwa um schmutzige Steuerpraktiken in Paris. Nein, es geht um das Budgetdefizit, das dem Luxemburger offenbar mehr Sorgen macht als das Loch in den Steuerkassen, das seine Politik verursacht hat.

„Ohne die angekündigten Maßnahmen wird es zu einer Verschärfung der Defizitverfahren kommen“, sagte Juncker der „FAZ“. Folgten auf die Worte keine Taten, „wird es für die Länder nicht angenehm werden“.

Bravo, genau das hatte Kanzlerin Merkel von ihrem Juncker gefordert. Bereiten wir uns also auf die nächste Euro-Krise vor. Griechenland läuft sich ja auch schon wieder warm… – Mehr hier und hier

Auch interessant:  EUropa spaltet (III)

, ,

3 Responses to Juncker droht Frankreich

  1. Michael 12. Dezember 2014 at 21:39 #

    Warum ist für Sie die Drohung gegen Frankreich so viel empörender und erwähnenswerter als die gleichzeitig geäußerte und genau entsprechende gegen Italien?

    • ebo 12. Dezember 2014 at 21:52 #

      @Michael
      Ist sie nicht. Ich bin nur an Frankreich näher dran; wenn Du Infos Zu Italien hast, immer her damit!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 10. Dezember 2014 | Die Börsenblogger - 10. Dezember 2014

    […] Lost in EUrope: Juncker droht Frankreich […]

Powered by WordPress. Designed by WooThemes