Terror? Egal, wir ändern nichts!

Das Raumschiff Brüssel – also die EU-Institutionen – leben tatsächlich auf einem anderen Planeten. Einen Tag nach der Terror-Attacke wurde die Sicherheit in der EU-Kommission nicht verschärft. Man sei ja nicht das Ziel gewesen.

Während in ganz Belgien die höchste Terrorwarnstufe gilt, macht das Europaviertel, wo es gestern in der Metro knallte, also eine Ausnahme. Auch sonst will die EU möglichst nicht ändern.

Die bisherigen EU-Beschlüsse zur Terrorabwehr reichten völlig aus, sagten die EU-Kommissare Georgieva und Avramopoulos. Die EU-Staaten müssten einfach besser zusammenarbeiten.

Eine Überprüfung der Reisefreiheit im Schengenraum lehnt die Kommission ab. “Wir leben in einer globalisierten Welt”, so Avramopolous, der schon in der Flüchtlingskrise versagte.

Dabei ist doch offensichtlich, dass die Terroristen über die Türkei nach Griechenland durch halb Europa reisten, Deutschland incl., bis sie in Brüssel ihr Hauptquartier aufschlugen…

Mehr zur Terrorgefahr hier

 

Auch interessant: