Die beste “Strukturreform”

Würden Sie nach einer Bundestagswahl den griechischen Notenbankchef nach dessen Meinung befragen? Nein, wieso? Weil das in Deutschland so üblich ist.

Die deutschen Medien zitieren lang und breit Bundesbankchef Weidmann, obwohl der für Griechenland-Wahlanalysen weder kompetent noch legitimiert ist.

Weidmann fordert, wenn man der “FAZ” glauben möchte, eine Fortsetzung des Sparkurses (der die Schulden erhöht) und der Strukturreformen (die gerade abgewählt wurden).

Wann begreift man in Deutschland endlich, dass die beste und nachhaltigste “Strukturreform” die Abwahl des Zwei-Parteien-Machtkartells in Athen war?

Und dass Demokratie zur Erneuerung eines Landes besser geeignet ist als eine Troika von Weidmanns oder Merkels Gnaden? – Mehr hier

Auch interessant: